Aviatik   Themenpakete

Segelflugprognose  Beispiel


Die Segelflugpgrognose wird im Sommerhalbjahr (Anfang April bis Ende September) erstellt.

Segelflugwetterprognose der MeteoSchweiz vom Mittwoch, den 12. August 2009, ausgegeben um 07.15 Uhr, gültig für heute Mittwochnachmittag



Wetterlage (Fronten, Luftmasse, Stabilität)
Ein Ausläufer des Azorenhochs hat sich nach Mitteleuropa ausgedehnt und bestimmt in den nächsten Tagen das Wetter im Alpenraum. Heute Vormittag streift eine schwache Störung die nördlichen Landesteile und bringt zeitweise Wolkenfelder.

Wind- und Temperaturvorhersage für 14 Uhr [Richtung / Km/h / Grad C]:
Region/Höhe1000 m2000 m3000 m4000 m
Jura--10/10 10360/30 7330/30 1
Mittelland300/10 18290/10 9350/20 6320/30 1
Alpen--350/10 9330/20 6320/30 1
Tageshöchsttemperatur in den Niederungen:
Im Westen und Süden um 28, im Osten um 26 Grad.

Nullgradgrenze:
Im Osten auf etwa 4100 Metern. Im Westen und Süden auf etwa 4400 Metern.

Inversionen:
Im Norden mässig zwischen 1500 und 2000 m. Keine.

Wolken (Menge und Basis):
Westen, Wallis, Engadin und Alpensüdseite 0-2/8 Cu. Ostliche Voralpen-Alpen 1-3/8 Cu. Basis. MTT 1700-2000 m, Jura-Voralpen 2000-2300 m, Alpen 2300-2600 m. Mittelwallis: 3200-3500, Goms-Walliser Alpen 3800-4100 m. Engadin 3400-3800 m. Mittel-Südtessin: 2000-2500 m, Nordtessin 2500-3000 m.

mittlere Thermik:
Meist mässige Thermik, oft blau (Top Trockenthermik siehe Wolkenbasis). In den Walliser Alpen und Engadin mässig-gut. Auf der Alpensüdseite mit Nordwind etwas zerrissen.

Niederschlag, Sicht:
Keine Niederschläge. Am Vormittag auf der Alpennordseite noch ausgedehnte Sc-Ac. Am Nachmittag besonders in den Bergen gute Fernsicht.

Weitere Hinweise:
Donnerstag: Vormittags überall recht sonnig. Nachmittags einige Quellwolken und besonders im Jura und in den Voralpen-Alpen - von den Berner Alpen ostwärts - lokale Schauer oder Gewitter. Im Süden meist sonnig mit geringer Quellwolkenbildung am Nachmittag, abendliche lokale Schauer oder Gewitter in den Bergen möglich. Thermik: meist mässig, in den oben erwähnten Gebieten lokal durch Ueberentwicklungen gestört.






top